ChanceTanz: „fabelhaft – flink und munter! Tanz- und Kunstexperimente“

fabelhaft logoDas Projekt „fabelhaft – flink und munter! Tanz- und Kunstexperimente“ ermöglicht Kindern mit erschwertem Zugang zu Kultur- und Bildungsangeboten, Erfahrungen mit Tanzkunst und bildender Kunst zu machen. In ergebnisoffener Arbeit mit professionellen Tänzer_innen und einer bildenden Künstlerin lernen die Kinder sowohl kreative Strategien wie auch das Präsentieren von (Zwischen-)Ergebnissen kennen.

Mit den Kindern nehmen wir unsere Unterschiede und unsere Fähigkeiten unter die Lupe und bringen sie durch Tanz (Bewegung/Geste/körperlichen Ausdruck) und bildende Kunst (Fläche/Farbe/Gestaltung) zum Ausdruck.

Unser Ziel ist es, die teilnehmenden Kinder in ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten zu stärken und ihnen einen Einblick in künstlerische Arbeitsweisen zu bieten. Darüberhinaus zielt das Projekt darauf, zur Gestaltung einer Gesellschaft, welche Teilhabe und Selbstbestimmung für alle ermöglicht, beizutragen.


Mehr Bilder? Siehe die Blogseiten für fabelhaft 2019 im Heilpädagogischen Hort und in der Marie-Marcks-Schule

Neben der KulturMacherin Janet Grau (Künstlerin und Projektleiterin) treten der Tänzer, Choreograf & Tanzpädagoge Jonas Frey und weitere professionelle Tänzer_innen dem Projekt als Fachkräfte bei.

Bündnispartner im Projekt „fabelhaft – flink und munter!“  sind der Caritasverband Heidelberg e.V. und das Heidelberger sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum die Marie-Marcks-Schule.

Das Projekt „fabelhaft – flink und munter!“ (2019-2020) ist eine Weiterentwicklung des Projekts „fabelhaft – bunt und stark“, das von Januar bis Juli 2019 stattgefunden hat.

„fabelhaft – flink und munter!“ wird im Programm ChanceTanz des Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. gefördert. Aktion Tanz ist Programmpartner bei Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung, ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.