Vielfalt gefällt! Orte des Miteinanders: „WEGE“

„WEGE“ ist ein Theater- und Kunstprojekt, welches verschiedene Generationen unter den Themen Flucht/ Vertreibung/ Lebens(um)brüche zusammenbringt. Dabei wollen wir einen Dialog zwischen Älteren und geflüchteten Menschen initiieren, welche sich zu unterschiedlichen Zeiten (im Zweiten Weltkrieg bzw. im aktuellen Zeitgeschehen) mit den erwähnten Themen auseinandersetzten. Hinzu kommen Bürger*innen, welche direkt oder indirekt mit den Projektinhalten verbunden sind.

Ähnliche Erfahrungen stehen im Vordergrund, jenseits von sprachlichen Barrieren oder kulturellen Differenzen. Das Ziel ist, ein Arbeitsergebnis (Theater/ bildende Kunst/ Performance/ Videoinstallation) im Herbst 2018 mit allen Beteiligten zu zeigen.

Das Projekt findet in Dossenheim statt, in Kooperation mit dem Seniorenpark und dem Asylkreis Dossenheim und wird von der KulturMacherin Anca Rozalia Krause und Nina Lenz geleitet.

Weiterhin arbeiten die KulturMacherin Janet Grau sowie Berater_innen aus Darmstadt, Tübingen, Weimar und Mannheim an dem Projekt mit. Diese verhelfen zu neuen Impulse und vertiefen thematische Aspekte.

„WEGE“ ist ein Projekt der Allianz für Beteiligung, gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Programms „Vielfalt gefällt! Orte des Miteinanders“.